Aktuell

Abstriche auf Chlamydien und Gonokokken

Chlamydiose und Gonorrhoe (Tripper) gehören zu den häufigsten sexuell übertragenen Krankheiten. Beide Infektionen werden durch Bakterien verursacht.

In der Schweiz wird die Mehrzahl der Chlamydieninfektionen bei Frauen diagnostiziert. Die meisten Infektionen bei der Gonorrhoe gibt es bei Männern, die Sex mit Männern haben. Du kannst dich bei beiden Infektionen beim Oral-, Vaginal- und Analverkehr anstecken. Häufig verlaufen beide Infektionen ohne Symptome.

Der Nachweis der Infektionen erfolgt durch kombinierte Abstriche aller beteiligten Schleimhäute, also Rachenabstrich, Abstrich von Penis oder Vagina und Abstrich der Analschleimhaut. So werden auch asymptomatische Infektionen erkannt und können mit der entsprechenden Antibiotikatherapie behandelt werden. Durch die Behandlung können mögliche Komplikationen verhindert werden; zudem wird die Weitergabe der Infektion unterbunden.

Alle SexpartnerInnen sollten über die Infektion informiert, getestet und bei positiven Befund behandelt werden. Das Benutzen von Kondomen verhindert keine Infektion, verringert aber das Risiko einer Übertragung.

Menschen mit wechselnden SexpartnerInnen wird empfohlen, sich regelmässig auf HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten testen zu lassen:
https://lovelife.ch/de/hiv-co/